Über uns


Der Dortmunder Verein für Literatur – gegründet im April 1989 – ist ein Zusammenschluss von AutorInnen, PädagogInnen, BuchhändlerInnen, VerlegerInnen, BibliothekarInnen und Kulturschaffenden, allen, die mit Literatur und deren Vermittlung arbeiten, die sich und andere für die unterschiedlichsten Arten des Schreibens und Lesens begeistern.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Literatur und des Buchwesens sowie der bildenden Kunst und der neuen Medien im künstlerischen und kulturpädagogischen Bereich. Hierzu gehören die Durchführung von Lesungen, literarischen Veranstaltungen und die Errichtung eines Literaturhauses. Der Verein betätigt sich ebenso in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

Der Verein für Literatur initiiert und unterstützt innovative, spartenübergreifende Projekte, Aufführung von Sprechstücken, Text-Musik-Performances und Theaterstücken. Er regt Übersetzungen an: Sowohl aus dem Deutschen in verschiedene andere Sprachen, als auch umgekehrt.

Der Verein fördert die Kommunikation von Schriftstellern untereinander und organisiert offene Lesebühnen in verschiedensten Einrichtungen, bei denen sich Autoren in Kurzlesungen und Poetry Jams präsentieren.

Der Verein arbeitet eng zusammen mit weiteren Literaturgruppen der Region, den Literaturbüros und den städtischen Institutionen. Kooperationspartner sind unter anderen: Kulturbüro, Volkshochschule, Stadt- und Landesbibliothek, Wirtschaftsförderung, Theater und TU Dortmund etc.