Ursula Maria Wartmann

Ursula Maria Wartmann

Adlerstraße 99
44137 Dortmund
Telefon: 0231 56 78 684
E-Mail: uwartmann[at]yahoo.de
Internet: www.ursula-maria-wartmann.de

Geboren 1953 im Ruhrpott (Oberhausen).

Studiert in Essen, Aachen und Marburg (Diplom-Soziologin)

Geackert und gerackert als Redakteurin und freie Autorin bei Zeitungen und Zeitschriften (von 1986 bis 2006 in Hamburg mit Zweitwohnsitz in Dortmund).

Seit Januar 2006 ist das Hauptdomizil in Dortmund

Pension Vera
Midlife Blues

Pension Vera
Roman
Brockmeyer Verlag Bochum 2015

Ursula Maria Wartmann


ISBN 978-3-8196-0985-5

Pension Vera

Gemeinsam mit seiner Mutter Vera führt der fast 60jährige Marek Swoboda in Dortmund eine kleine altmodische Pension. Beide sind 1968 aus Prag geflohen, nachdem Marek dort aus verschmähter Liebe eine Mitschülerin umgebracht hat. Jahrzehnte später leben Mutter und Sohn noch immer unter einem Dach – verstrickt in Obsessionen, Hass und ihre tagtägliche Beziehungshölle. Der psychopathische Marek sehnt sich verzweifelt nach Liebe. Seine schüchternen Versuche, sich Frauen zu nähern, werden jedoch immer wieder zurückgewiesen. All die Kränkungen brechen sich schließlich in einem brutalen Gewaltakt Bahn, als auch die junge Polin Kristina ihn zurückweist. Er missbraucht und quält sie in seiner Jagdhütte im nahe gelegenen Sauerland, malt sich aber gleichzeitig eine Zukunft mit ihr aus. Marek rechnet allerdings nicht mit Lech, Kristinas halbwüchsigem Sohn. Und nicht mit Marga, seinem Pensionsgast aus Berlin. Als die Krimi-Autorin seltsame Bilder auf Mareks Rechner findet, macht sie sich mit Lech auf die Suche nach der Entführten. Und so wartet in der Jagdhütte schließlich nicht mehr Kristina darauf, dass Marek Swoboda zurückkehrt, sondern ihr Sohn – rachsüchtig und zum Äußersten entschlossen...

Midlife Blues

Midlife Blues
Erzählungen
Edition Octopus, 2011

Ursula Maria Wartmann


ISBN 978-3-86991-396-4

Midlife Blues

„Der Wartmann’sche Mikrokosmos besteht aus den Erniedrigten und Beleidigten unserer Tage, die mit sich und der Kapitulation vor dem Treiben um sie herum ringen. Ursula Maria Wartmann … putzt den Alltag nicht auf, sondern malt ihn … mit hunderten von Nuancen und feinen Variationen, die gerade in ihrer Genauigkeit von der Sehnsucht nach dem richtigen Leben mitten im falschen erzählen. Das ist der humane, mit Ernst Blochs großem Wort utopische Impuls dieser Prosa.“

Jens Dirksen,
Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Rückkehr der Träume

Rückkehr der Träume
Roman
2004, Querverlag

Ursula Maria Wartmann


ISBN 3-89656-105-7

Rückkehr der Träume

Nach dreißig Jahren kehrt Rena an den Ort ihrer Kindheit und Jugend zurück, in eine Kleingarten-kolonie am Stadtrand von Hamburg. Grund für ihre lange Abwesenheit ist ein traumatisches Erlebnis, dem sie sich am Ort des Geschehens stellen muss, um endlich frei zu werden.
Der Schlüssel dazu ist die fromme und sittenstrenge Mutter, die ihre Tochter stets voller Misstrauen überwachte. Während Rena im Haus einer Nachbarin den geeigneten Moment für ein Wiedersehen abwartet, durchlebt sie in der Erinnerung nochmals die vergangenen Jahrzehnte: wie ihre Mutter beschließt, den "Jugendsünden" ihrer Tochter ein Ende zu setzen; die folgende Krise, aus der sie sich erst nach jahrelangem Kampf und mit der Unterstützung von Freundinnen befreit. Schließlich lässt sich die direkte Konfrontation mit der Mutter nicht mehr aufschieben.

Nach Die Angst der Kaninchen zeigt Ursula Maria Wartmann in Die Rückkehr der Träume erneut, wie differenziert sie menschliche Abgründe ausloten und Themen wie Hass und Liebe in neue, brillante Sprachbilder packen kann.

Veröffentlichungen

 

Veröffentlichungen

Midlife Blues, Erzählungen, Edition Octopus Münster 2011
Rückkehr der Träume, Roman, Quer Verlag Berlin 2004
Die Angst der Kaninchen, Roman, Quer Verlag Berlin 2003
Tante Lissi geht auf´s Ganze, Roman, Fischer Verlag Ffm. 1999
Tante Lissi kann auch anders, Roman, Fischer Verlag Ffm. 1998
Ich schaff´s, Frauenprotokolle, Ullstein Verlag Berlin 1995
Die Engelmacher, Hörspiel, WDR Köln, 1995
Liebe ohne Masken, Erzählung, Ullstein Verlag Berlin, 1993
Erzählungen in zahlreichen Anthologien

Auszeichnungen

 

Auszeichnungen

"Autorin des Jahres" der Autorinnenvereinigung 2017
Endrunde 21. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb 2016
Literaturpreis Autorinnenforum Berlin-Rheinsberg 2007 (1. Preis)
Literaturpreis Oberhausen 2002 (1. Preis)
Literaturpreis Ruhrgebiet 2001 (Förderpreis)
Auszeichnung der GEDOK 1997
Literaturpreis Ullstein-Verlag 1993 (1. Preis)
Journalistinnenpreis der Hessischen Landesregierung 1983 (Elisabeth-Selbert-Förderpreis)