Dieter Treeck

Dieter Treeck
Karolinenstraße 9
44379 Dortmund
Tel.: 0231 - 61 51 46
Fax: 0231 - 60 72 093
Email:
treeck.dieter[at]freenet.de
Internet:
www.dieter-treeck.de

Geboren 1936 in Dortmund. Seit 1960 nebenberufliche schriftstellerische Arbeit, vor allem als Hörfunk- und Kinderbuchautor, Erzähler, Lyriker und Kunstkritiker. Außerdem kulturpolitische Beiträge und Essays sowie Doku-Filmdrehbücher.
Seit 1984 Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS).

Zuletzt von 1970 bis 1999 Kulturdezernent der Stadt Bergkamen. In dieser Funktion u.a. Entwicklung von Modellen für die kommunale Literaturförderung, von 1981 (bis ca. 1987) Initiierung und Organisation eines deutsch-polnischen Autorenaustauschs zwischen dem Krakauer Schriftsteller-Verband und der Stadt Bergkamen (zeitweilig übernommen von der Bezirksgruppe Dortmund des VS).

Als Autor literarische Zusammenarbeit mit den Krakauer Schriftstellerverbänden und mit der Kulturzeitschrift „PISMO“. Literarische Veröffentlichungen in polnischen Tages- und Wochenzeitungen sowie in den Zeitschriften „przy krój“ und „hybryda“, außerdem im polnischen Rundfunk. (Lyrikband in polnischer Sprache siehe unter „Veröffentlichungen“.)

1984 Mitbegründer des Westfälischen Literaturbüros E.V. in Unna (seither Mitglied des Vorstandes). Siehe auch Website www.nrw-autoren-im-netz.de

1996/97 Gründung der Künstlergruppe „Kunstwerkstatt sohle 1 Bergkamen“. Als Mitglied dieser Gruppe mit Künstlern aus der Region Kreis Unna/Dortmund/Hamm hat sich der persönliche Arbeits-Schwerpunkt „Visualisierung poetischer Prozesse“ entwickelt. Siehe auch Website www.kwsohle1.de

Seit 1996 künstlerische Zusammenarbeit mit der Lebensgefährtin, der in Dortmund lebenden ungarischen Schauspielerin, Kabarettistin und Chansonsängerin Kriszti Kiss. Gemeinsame Auftritte mit literarischen Kaffeehaus- und kabarettistischen Programmen.
Siehe auch Webseite www.kriszti-kiss.de

Seit 2004 Vorsitzender von „Melange e.V.“, Gesellschaft zur Förderung der Salon- und Kaffeehauskultur, Dortmund - Siehe auch Website www.melange-im-netz.de

Dieter Treeck lebt in Dortmund und Bergkamen

Meine Träume altern nicht

Meine Träume altern nicht
Gedichtband
Atelierverlag-Andernach
September 2007


Der Gedichtband enthält poetische Arbeiten vor allen aus den letzten zwei Jahrzehnten. Ein überaus spannendes Textmosaik entstand durch zwei gegensätzliche Pole. Auf der einen Seite die strenge Arbeit mit der Sprache und die knappe Bildhaftigkeit, auf der anderen Seite eine anlassbezogene Konzentration auf eine „angewandte“ Textarbeit im satirischen Chanson und in Themengedichten.
Kabarett

LasterLüstern
für Kriszti Kiss, Stefan Keim, Dieter Treeck
2006


„LasterLüstern“

ist ein neues kabarettistisch-literarisches Programm über die kleinen und großen Laster, die das Abenteuer Leben bunt und gefährlich machen.

In Texten, Sketchen, Versen und bösen Liedern präsentieren sich drei in der Szene geschätzte Lästerzungen mit einem höchst amüsanten Cocktail aus kabarettistischen Szenen, solistischen Auftritten und satirischen Kabinettstückchen in „szenischer Lesung“. Dabei kommt auch das bissige Chanson nicht zu kurz!

An der Seite von Kriszti Kiss agieren die beiden bühnenerprobten Kabarettautoren Stefan Keim und Dieter Treeck. Die drei haben sich zu einem kabarettistisch-literarischen Abenteuer-Spaziergang zusammengefunden.

Wesentliche Anteile dieses ketzerischen Programms stammen aus der Feder der beiden „langen Laster“ Keim und Treeck, die in „ausschweifenden satirischen Grenzgängen“ im faszinierenden Buch der menschlichen Laster blättern.

Lyrik

Café Central in Budapest
Dieter Treeck


(kaffeehaus-sonett)

im schwarzen kaffee spiegelt sich die stunde
ein graues haar ertrinkt im heissen sud
das brillenglas verschleiert diese runde
aus vielen schritten um den eignen hut

es ist die zeit der wolkenreichen worte
wenn unterm löffel sich die träume drehn
ein blick verliert sich auf der spur der torte
und kehrt zurück ins bessernichtsgesehn

gesichter die sich noch vom wühltisch kennen
sie prosten ihren spiegelbildern zu
aus dem dekor in spülgebleichtem rot

bevor sie sich vom kaffeesatze trennen
gibt einen aufguss lang die seele ruh
und wieder war ein tag im angebot

Literarische Veröffentlichungen



Literarische Veröffentlichungen

U.a.: „Es ist anders als sonst“ (Gedichte, 1984, Atelier-Verlag Andernach), „Dziura w swietle“ (Gedichte in polnischer Übersetzung, 1987, Verlag KAW, Krakau), „Die Krone der Ameisenkönigin“ (WDR-Kinderbuch, 1989, Pick-Verlag Köln), „Der rasierte Weihnachtsmann“ (WDR-Kinderbuch, 1989, Pick-Verlag Köln), „Was kostet ein Kartoffelkäfer?“ (eine Kindheit im 2. Weltkrieg, Erzählungen, WDR-Kinderbuch, 1990, Pick-Verlag Köln), „Weihnachten voll und Gans“ (Satiren, Szenen, Lieder, 1998, Verlag Kettler, Bönen),

NEU: „Meine Träume altern nicht“ (Gedichte, Juli 2007, Atelier-Verlag Andernach).

Ferner: Kabarettprogramme, literarische Bühnenprogramme, Chansons, literarische Themenprogramme u.a. über Henriette Davidis (2007), Holocaust-Literatur (2001), Exilliteratur (2006); - poetische Mappenwerke, Veröffentlichungen in vielen Anthologien, Literaturzeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen.