Sabine Deitmer

Sabine Deitmer

Sabine Deitmer

Geboren am 21. Oktober 1947 in Jena. Sie wuchs in Düsseldorf auf. Studium der Anglistik und Romanistik in Bonn und Konstanz (MA). Anschließend arbeitete sie als Lehrerin, freie Übersetzerin und Fachbereichsleiterin in der Erwachsenenbildung. Sie lebte in England, am Bodensee und in Berlin, bevor sie 1978 ins Ruhrgebiet kam. Seit 1990 freie Schriftstellerin in Dortmund.

Sie veröffentlichte ihre ersten Texte innerhalb der Frauenbewegung und gemeinsam mit der Gruppe Frauen schreiben im Selbstverlag. Mit ihren Männermordgeschichten Bye-bye, Bruno leitete sie den Trend der lustvoll mordenden Frau ein und erzielte auf Anhieb einen überragenden Verkaufserfolg.

 

Perfekte Pläne

Sabine Deitmer
Perfekte Pläne
Roman


ISBN 978-3-8105-0414-2

Wer alt wird, hat Probleme!
Die Autorin wagt sich in ihrem neuen Kriminalroman mit der Ermittlerin Beate Stein wieder an ein Tabuthema: das Alter. Kann es gelingen, am Ende eines Lebens mutig und kompromisslos von vorn anzufangen? Alles noch einmal ganz neu und besser zu machen? Einen neuen Anfang zu finden? Die Antwort ist beeindruckend realistisch, irritierend, kontrovers und vor allem eins: spannend.


"Kommissarin Beate Stein findet den Toten an einem seltsamen Ort: erstochen sitzt er auf einer Kirchenbank. Er war ein 73jähriger Rentner, dem offensichtlich die eigenen Kinder egal waren, seit er sich per Inserat eine neue Familie gesucht hatte. Beate Stein ermittelt im alten und neuen Umfeld des Toten. Menschen, die ihr Leben im Alter noch einmal völlig neu ordnen wollen, haben nicht nur Freunde.
Ein alter Mann, voller Hoffnung auf einen Neubeginn, und eine Kommissarin, die an ihrem Beruf zu zweifeln beginnt, treffen aufeinander, ohne sich im Leben je begegnet zu sein."