Literatur in Dortmund

Veranstaltungen unter Beteiligung von Autorinnen und Autoren des Vereins für Literatur oder des Vereins mit Kooperationspartnern:

Menno Wigman

Menno Wigman

Intensivstation

Zwei Wochen in mein eigenes Grab geschaut,
so tief, und hätte fast versagt.
Mein Herz am Ende, Brustkorb aufgebrochen,
ich stritt verwirrt, verwaist, unendlich matt,
nichtig wie eine Schachfigur des Rubáiyát,

dann kämpfte ich mich durch ins Leben.
— Ein Traum im Traum, ein Blitz, ich sah
das nasse Grab, das die Geburt einst war
und schwamm ins Licht, ein üppig flüssig Licht.

Zwei Wochen in mein eigenes Grab geschaut,
so tief, dass ich das Grundwasser dort sah —
mein Brustkorb bellte, o, ich ging ran, ganz nah.

Zwei Wochen, in mein eigenes Grab zu starren.
Der Tod, ich sah ihn da, wie er aus Wasser war.

(aus dem Band Slordig met geluk. Amsterdam 2016)
aus dem Niederländischen von Ellen Widmaier

In memoriam Menno Wigman

Am 1. Februar 2018 starb der niederländische Lyriker und Essayist Menno Wigman (geb. 1966) an den Folgen einer schweren Herzerkrankung. Er war einer der beliebtesten und erfolgreichsten Dichter des Landes. Sein Verlag Prometheus in Amsterdam bezeichnet seinen Tod als schweren Schlag für die niederländische Poesie.
2012 übersetzte Ellen Widmaier im Rahmen der Werkstatt „Dichter übersetzen Dichter“ in enger Zusammenarbeit mit Menno Wigman 15 seiner Gedichte ins Deutsche, erschienen in der Reihe roterfadenlyrik Edition Haus Nottbeck. Der Lyriker Michael Starcke schrieb seinerzeit in einer Rezension dieses Bandes (Afspraken – Verabredungen): „Mitreißend sind seine (Wigmans) schnörkellosen, geradlinigen und lebensnahen Gedichte,... großartige Gedichte ohne Pathos, direkt und offen, mit klaren Worten, eindringlich und kunstvoll arrangiert, Gedichte, wie der Mensch sie wünscht und braucht.“
Zur Frankfurter Buchmesse 2016 erschienen dann im parasitenverlag 33 Gedichte in der Übersetzung von Gregor Seferens.
Wir trauern um unseren Freund Menno Wigman, der uns viel zu früh verlassen hat.

Nicht die Macht der Steine

Heinrich Peuckmann

Gedichte

Das Gorbatschow Vermächtnis

Achim Albrecht

Agententhriller

über malungen

Monika Littau

Gedichte

[lila we:]
literaturland westfalen

Verschiedene Dortmunder Veranstalter beteiligen sich an dem Projekt "literaturland westfalen", das die ganze Vielfalt literarischer Veranstaltungen in unserer näheren und weiteren Umgebung zeigen soll.

Wir empfehlen den Besuch der Internetseite www.literaturlandwestfalen.de.
Dort gibt es auch viele weitere (Dortmunder) Literatur-Termine.